Provocatio

Mischa Mang Provocatio

CD-Release 2007

"Mit seiner neuen Solo-CD möchte der Musicaldarsteller ('We Will Rock You', 'Aida') aber ganz gewaltig provozieren. Das fängt beim furchtbaren Cover an und setzt sich in die Songtexten fort.
Da geht der Künstler mit Nazis ebenso ins Gericht wie mit unserer Gesellschaft. Und ungeheuer provokant wird es natürlich beim Text "Ich liebe Deine Mumi, sei nicht so hart, lass sie mal raus"... Immerhin ist die Musik handwerklich gut gemacht. Klingt, mal schrill geschrien , mal grummelns, mal im gnadenlosen Falsett.

Schade, hat er doch eigentlich eine starke Popstimme. Das ganze Songmenü wird "angereichert" durch kleine "Hörspielsequenzen", gesprochene Radiomeldungen oder einen seltsamen Dialog zwischen Mutter und Kind vor dem Titel "Erfolg" (dieses Wort habe ich übrigens noch nie bescheuerter ausgesprochen gehört als in diesem Lied).

Insgesamt gibt es zahlreiche gute Ansätze. (Hut ab vor dem Multitalent Mischa Mang, der nicht nur die Lieder komponierte und textete, sondern auch sämtliche Instrumente selbst einspielte) Für Otto-Normal-Hörer ist es sicherlich zu abgedreht (man höre sich nur mal die Klangcollage im letzten Track „KWDW" an) und sperrig. Was will uns der Künstler damit sagen?

Am besten macht man sich davon selbst ein Bild.."

MUSICALS, April 2007

 

zurück zur MangPresse